Lebensmittelüberschüsse

Lebensmittelüberschüsse

REO Veiling ist ein wichtiger Wegbereiter im Kampf gegen die Vergeudung von Lebensmitteln in Europa. Im Jahr 2017 gewann REO Veiling den ersten Food Waste Award, der von FSE Networks in Zusammenarbeit mit der Öffentlichen Flämischen Abfallgesellschaft (OVAM) und dem flämischen Dachverband der Umweltunternehmer in der Sozialwirtschaft (Komosie) verliehen wird. REO Veiling verkauft jährlich etwa 250 000 t tagesfrisches Saisonobst und -gemüse aus der eigenen Region. Wenn bei REO Veiling Lebensmittelüberschüsse entstehen, sucht der Betrieb nach Lösungen, um diese Produkte noch nützlich einzusetzen. Die Überschüsse gehen in erster Linie zu den Lebensmittelbänken (Tafeln) in den Provinzen Westflandern, Ostflandern, Hennegau und Namur. Auf diese Weise gelangen jährlich 500 000 kg frisches Obst und Gemüse, d. h. im Durchschnitt etwa ein Sattelschlepper pro Woche, zu bedürftigen Menschen. Außerdem werden Überschüsse auch als Tierfutter verwertet. REO Veiling ist übrigens die einzige flämische Gemüseauktion, die über ein FCA-Zertifikat verfügt, um ihre Produkte als Tierfutter zu verwerten. Nicht nur Milchkühe aus der eigenen Region, sondern auch die Tiere im Tier- und Freizeitpark Bellewaerde werden mit REO-Produkten gefüttert.

Vakuumkühler

REO Veiling verfügt über einen Vakuumkühler. Im Vakuumkessel wird ein Unterdruck erzeugt. Dadurch verdampft das Wasser bei Umgebungstemperatur. Zusammen mit dem Wasser wird dem Salat Wärme entzogen, wodurch dieser schnell einkühlt und das Produkt viel länger haltbar ist. Dadurch kann der Salat länger in den Verkaufsregalen liegen oder per Lastwagen in ferne Länder wie Spanien und Italien befördert werden.

Mehrwegverpackung

REO Veiling fördert Mehrwegverpackungen für seine Produkte. Die Verpackung ist je nach Kundenwunsch in so gut wie allen Farben, Größen und Materialien erhältlich.

Möchten Sie mehr erfahren über die REO Veiling?
Laden Sie unsere Broschüre hier herunter
 Brochure

TOP